Für Bauern und Bienen?

Es spaltet die Gemüter und scheidet die Geister: Das Volksbegehren Artenschutz. Teilweise sprechen sich sogar Imkerverbände dagegen aus. Sogar Ökobauern aus sehr strengen Verbänden wie naturland und Bioland sehen ihre Existenz als Landwirt gefährdet. Sogar bio-vegane Bauern. Das liegt unter anderem daran, dass das Volksbegehren den Pflanzenschutz auch in Landschaftsschutzgebieten untersagen will. Und das sind über 30% der Fläche in Ba-Wü! Landwirte machen daher mit grünen Holzkreuzen auf die für sie wirtschaftlich gefährliche Situation aufmerksam. Was auch möglicherweise übersehen wird, ist, das Flächen die natürlich belassen, also weder gepflegt, noch gemäht (so wie es bisher die Landwirte machen) werden, verstrauchen. Also keine oder nur sehr wenig bienenfreundliche Blüten erzeugen. Das Gros des Bienenfutters kommt von den vielseitigen und zahlreichen Obstplantagen. Die es dann eventuell nicht mehr geben wird.

Hier Infos zum Volksbegehen Artenschutz von ProBiene – Rettet die Bienen. T-Online

Hier ein paar Links mit Gegenstimmen: Agrarheute SZ

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare