An St. Martin wird der lieben Gans Angst und Bange …

Ohje: Gänsebraten an St. Martin. Diese Gans schluckt, als sie den Tageskalender abreißt und auf morgen, den, 11. November blickt. Traditionell wird hierzulande immer noch häufig die Martinsgans als Braten oder Gänsefleisch zur Feier des Martinstags serviert.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare